Willkommen

... auf der Seite des Evangelischen Bildungswerks DonauRies! 

Das EBW DonauRies verantwortet die evangelische Bildungsarbeit in den Dekanaten Donauwörth, Nördlingen und Oettingen. Unabhängig von Religionszugehörigkeit, Alter oder Nationalität bieten wir mit unseren Veranstaltungen einen Zugang zum lebenslangen Lernen. 

Unsere Bildungsarbeit ist 
-    an den Menschen orientiert
wir bieten zielgruppenspezifische Angebote, z.B. für Senioren, Frauen, Familien; 
wir sind nah bei den Menschen in ihrem Lebensraum
wir arbeiten teilnehmerorientiert 

-    im christlichen Glauben verankert
wir haben ein Bildungsverständnis, das sich am christlichen Menschenbild orientiert
wir nehmen Lebens und Glaubensfragen von Menschen auf 

-    an Zeitfragen interessiert
    wir bieten ein Forum zur Meinungsbildung zu gesellschaftspolitischen Fragestellungen

Unsere Arbeit wird von qualifizierten Kräften – Hauptamtlichen und Ehrenamtlichen – getragen. 
Die Fortbildung und Qualifizierung der Ehrenamtlichen ist ein wichtiges Arbeitsfeld. 

Aktuelles

Vielfalt ist Alltag in unserem Land: Sie wird in den Familien gelebt, in den Nachbarschaften, in den Schulen, am Arbeitsplatz, in den Kirchen und Glaubensgemeinschaften, in den vielen Organisationen, die das gesellschaftliche Leben gestalten. Überall begegnen sich Menschen verschiedener Herkunft, arbeiten an gemeinsamen Zielen und Zukunftsvorstellungen. Die einen sind seit Generationen hier zuhause, die anderen sind aus allen Himmelsrichtungen zugewandert: Das ist Deutschland – ein Land mit einer langen Geschichte und gewachsener kultureller Prägung.

Die Pubertät - eine Lebensphase, die Kinder und Eltern gleichermaßen verunsichert und stresst. Der Elternkurs will Eltern Information, Orientierung und Hilfe geben, gemeinsam mit ihren Kindern durch die Pubertätszeit gut "durchzukommen". Zentrale Themen der Pubertät stehen im Mittelpunkt:
Miteinander reden - Der Umgang miteinander in der Familie
Erwachsen werden - Den eigenen Lebensstil finden und ausprobieren
Das erste Mal - Entdeckung und Entwicklung der eigenen Sexualität, Beziehung zum anderen Geschlecht

Weil wir derzeit „auf Sicht“ fahren müssen und relativ zeitnah entscheiden müssen in welcher Form Veranstaltungen möglich sind, gibt es kein gedrucktes Programmheft. Aber Sie finden unsere Veranstaltungen hier auf der Homepage. Wir informieren Sie über Plakate und über die Presse und gerne ganz direkt auch über unsere Newsletter. Abonnieren können Sie ihn über das Formular auf dieser Seite. 

Mit der COVID-19-Pandemie verbreiten sich immer mehr Falschmeldungen, Verschwörungstheorien, esoterische Heilungsangebote und pseudowissenschaftliche Gesundheitstipps. Verschwörungsgläubige verbreiten ihre kruden Überzeugungen über soziale Medien. Der Vortrag beleuchtet aktuelle Entwicklungen und analysiert die weltanschaulichen Hintergründe des aktuellen Verschwörungsglaubens. Abschließend werden aus christlicher Sicht Orientierungshilfen und Ratschläge für den Umgang gegeben.

Lebensübergänge können sehr beglückend sein, z.B. wenn das erste Kind geboren wird, oder schmerzhaft, etwa bei Trennungen, Abschieden, Verlusten. In einschneidenden Übergangsphasen wie diesen fragen Menschen sich oft: Wohin soll mein Leben gehen? Wie kann ich mich neu ausrichten?  Was ist meine Aufgabe?
Um diese Fragen zu bedenken, eignet sich gut ein Pilgerweg. Schon immer haben Menschen sich in die Natur zurückgezogen, um in schwierigen Zeiten Orientierung zu finden, um Kraft zu schöpfen und dem Sinn der Veränderung einen Schritt näher zu kommen.