Willkommen

... auf der Seite des Evangelischen Bildungswerks DonauRies! 

Das EBW DonauRies verantwortet die evangelische Bildungsarbeit in den Dekanaten Donauwörth, Nördlingen und Oettingen. Unabhängig von Religionszugehörigkeit, Alter oder Nationalität bieten wir mit unseren Veranstaltungen einen Zugang zum lebenslangen Lernen. 

Unsere Bildungsarbeit ist 
-    an den Menschen orientiert
wir bieten zielgruppenspezifische Angebote, z.B. für Senioren, Frauen, Familien; 
wir sind nah bei den Menschen in ihrem Lebensraum
wir arbeiten teilnehmerorientiert 

-    im christlichen Glauben verankert
wir haben ein Bildungsverständnis, das sich am christlichen Menschenbild orientiert
wir nehmen Lebens und Glaubensfragen von Menschen auf 

-    an Zeitfragen interessiert
    wir bieten ein Forum zur Meinungsbildung zu gesellschaftspolitischen Fragestellungen

Unsere Arbeit wird von qualifizierten Kräften – Hauptamtlichen und Ehrenamtlichen – getragen. 
Die Fortbildung und Qualifizierung der Ehrenamtlichen ist ein wichtiges Arbeitsfeld. 

Aktuelles

Wegen der aktuellen Situation finden ab Montag, 16. März, bis vorerst einschließlich Sonntag, 19. April, keine Veranstaltungen und Kurse des EBW statt. 

Wir hoffen, dass wir danach wieder den Veranstaltungsbetrieb aufnehmen können, können aber noch nicht abschätzen, in welchem Umfang dies möglich sein wird. 

Die nächsten Veranstaltungstermine erfahren Sie über die Presse oder hier auf unserer Homepage.

Lebensübergänge können sehr beglückend sein, z.B. wenn das erste Kind geboren wird, oder schmerzhaft, etwa bei Trennungen, Abschieden, Verlusten. In einschneidenden Übergangsphasen wie diesen fragen Menschen sich oft: Wohin soll mein Leben gehen? Wie kann ich mich neu ausrichten?  Was ist meine Aufgabe?
Um diese Fragen zu bedenken, eignet sich gut ein Pilgerweg. Schon immer haben Menschen sich in die Natur zurückgezogen, um in schwierigen Zeiten Orientierung zu finden, um Kraft zu schöpfen und dem Sinn der Veränderung einen Schritt näher zu kommen.
 

Sie nannten ihn das „achte Fußball-Weltwunder“ – und meinten
damit Gerd Müller, der als Torjäger noch heute alle Rekorde
hält. Wer war dieser Mann, der vom Provinzkicker aus ärmlichsten
Verhältnissen zum Weltstar aufstieg, reich wurde und dann
nach einem Ausflug in das Fußballentwicklungsland Amerika
alkoholsüchtig in der Gosse landete?
Der Historiker Hans Woller schildert die Etappen dieser ungewöhnlichen
Karriere – aus kritischer Distanz und zugleich voller
Empathie. Die Geschichte des FC Bayern München ist dabei

Der ökumenische Besuchsdienstkreis am Nördlinger Stiftungskrankenhaus greift das aktuelle Thema Organspende auf und lädt ein.

Informations - und Diskussionsabend am 05. November 2019 um 19.30 Uhr im Gemeindezentrum St. Georg, Nördlingen.

Dr. Thomas Handschuh hält den Einführungsvortrag. Im anschließendem Gespräch kommen unterschiedliche Sichtweisen zur Sprache.

Der Schritt vom Kind zum Erwachsenen, aus der Familie in die Selbständigkeit, aus dem Nest ins Leben - die Kinder werden flügge. Und schon entstehend für Väter und Mutter neue Probleme, Ängste und Fragen. 

Im Elternkurs erfahren Sie, wie Alltag und Zusammenleben so gestaltet und organisiert werden, dass Sie mit Ihren Kindern gut durch die Pubertät kommen.

Im Herbst 2020 findet wieder ein Elternkurs statt. Einzelheiten können Sie demnächst dem Flyer entnehmen.