BGlogo

Willkommen

... auf den Internetseiten des evangelischen Bildungswerkes Donau-Ries. Auf diesen Seiten finden Sie Informationen über uns und unser Programm.

Die nächsten Veranstaltungen

immer Mittwoch, jeweils 17.00 - 19.00 Uhr, die genauen Termine entnehmen Sie der Presse oder erfahre
Die Graue Zelle

Gemeindezentrum St. Georg, Hallgasse 7, Nördlingen

Leitung:
Friedrich Wörlen, Team

» Informationen zur Veranstaltung...


Freitag, einmal monatlich, jeweils 20 Uhr, genaue Termine bitte per Email nachfragen unter: themenru
Philosophisches Café

Nebenraum von Meyers Keller, Marienhöhe, Nördlingen

Leitung:
Raimond Eberle

» Informationen zur Veranstaltung...


jeweils 14-tägig am Freitag von 10.00-12.00 Uhr, die genauen Termine finden Sie in der Tagespresse u
Interkulturelles Frauencafé

Seniorenbegegnungsstätte, Polizeigasse 12, Nördlingen

Leitung:
Friedrun Meyer

» Informationen zur Veranstaltung...


Dienstag, 24., 31. Januar, 7., 14. und 21. Februar, jeweils 19.30 - 21.30 Uhr
Einfach evangelisch - Ein Glaubenskurs

Gemeindehaus Mönchsdeggingen, Am Kirchberg 2

Referentin:
Pfarrerin Ulrike Brödel

» Informationen zur Veranstaltung...


Mittwochtag, 25., Januar, 1., 8., 15. und 22. Februar, jeweils 19.30 - 21.30 Uhr
Einfach evangelisch - Ein Glaubenskurs

Evangelisches Gemeindehaus Oppertshofen, Im Stock 4

Referent:
Pfarrer Horst Schall

» Informationen zur Veranstaltung...


Donnerstag, 26.Januar, 2., 9., 16. und 23. Februar, jeweils 19.30 - 21.30 Uhr
Einfach evangelisch - Ein Glaubenskurs

Haus der Begegnung, Donauwörth, Andreas-Mayr-Str. 3b

Referentin:
Pfarrerin Katharina Werner

» Informationen zur Veranstaltung...


Dienstag, 7., 14., 21., 28. Februar, 7., 14., 21., 28. März, 4. April, jeweils 8.30 - 11.30 Uhr
Leichter durch den Alltag

Landwirtschaftsschule im Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Oskar-Mayer-Str. 51, Nördlin

Referentinnen:
Doris Rau, Dorfhelferin
Marlene Bissinger, Dorfhelferin
N. N.

» Informationen zur Veranstaltung...


Do 23. Februar
Die Nördlinger Messe des Caspar Cantz und die Geschichte des lutherischen Gottesdienstes

Gemeindezentrum St. Georg, Hallgasse 7, Nördlingen

Referent:
Dr.Dr. Klaus Raschzok

» Informationen zur Veranstaltung...


Mi 01.03.17, 19.30 Uhr
Evangelischer Aschermittwoch:
Reformation und Gerechtigkeit

Gemeindezentrum Dürrenzimmern

Referent:
Prof. Dr.Dr. Eckhard Nagel

» Informationen zur Veranstaltung...


Do 09.03.17, 20.00 Uhr
Die Reformation geht weiter - Zukunftsperspektiven des Protestantismus

Gemeindezentrum St. Georg, Hallgasse 7, Nördlingen

Referent:
Prof. Hans-Martin Barth, Professor (em.) für Systematische Theologie und Religionsphilosophie

» Informationen zur Veranstaltung...


"Zeit, Weise und Wege der Hilfe Gottes müssen wir ihm überlassen. Aber dass Gott uns zur rechten Stunde helfen wird, das wissen wir, das steht fest."
Martin Luther

Liebe Leserin, lieber Leser,

unser Programm für Herbst/Winter 2016/17 liegt vor Ihnen. Sie werden wieder Vertrautes entdecken wie den Sonntagsbrunch, Ausdrucksmalen und Klangschalenabende, den Elternkurs und die Tagesfahrt, der Kurs „Leichter durch den Alltag und meditative Wanderungen usw.
Was Ihnen noch mehr ins Auge fallen wird als in den letzten Programmheften, ist das Logo zur Reformationsdekade. Der 31.Oktober 2016 ist ja der „Startpunkt“ für das Jubiläums- und Gedenkjahr. Auf ganz unterschiedliche Weise wird es begangen werden. Einige Veranstaltungen stehen schon fest und Sie erkennen Sie am Luther-Logo. Dabei spielen der Rückblick in die Geschichte und der Blick in die Zukunft der Kirche eine Rolle. Und vor allem auch die Frage nach unserem Glauben heute. Wer sich gerne etwas intensiver mit dem eigenen Glauben auseinandersetzen möchte, für den gibt es in Mönchsdeggingen, Oppertshofen und Donauwörth Glaubenskurse. Aber auch das Theaterstück mit Musik „Play Luther“ eröffnet andere Zugänge und Spielfilme können eine Anregung sein, um über Themen wie Rechtfertigung oder Vergebung ins Gespräch zu kommen.
Manche der Veranstaltungen für das Gedenkjahr sind noch in Planung. Deswegen empfiehlt es sich auf die Ankündigungen in der Presse zu achten und immer wieder einmal auf unsere Homepage zu schauen, wo Sie den aktuellen Stand finden.
Wir freuen uns, wenn Sie sich hineinnehmen lassen in das Gedenkjahr. Oder wenn Sie in unserem „Standard-Programm“ fündig werden.

Mit herzlichen Grüßen
Ihre
Christa Müller
pädagogische Leiterin und Geschäftsführerin